TViCh24

"Your Tube drives me crazy!", shout Jens T. Hinrichs out loud. Cos of this, he's tagging media files in a simple way, for example TeCh lounge, Not 2 MuChArts, I Luv BaCh, LoL.lywood and so on. There is no limit, but as a suggestion: Note, give more context to media files when it's missing. Understanding context as an user elementary criteria and a privilege. More Informations

TViCh24 beta ⎮ I Luv BaCh ⎮ Bahnaussichten

Mission zur Sonne – 50 Millionen Kilometer durch Niedersachsen

Uelzen. den 6. Oktober 2011 – Mission zur Sonne: TWINDEXX Vario Doppelstockzüge leisten die erste Etappe mit Bravur. Die Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG), die Osthannoversche Eisenbahngesellschaft (OHE) und die EVB (Eisenbahnen- und Verkehrsbetriebe) Elbe-Weser GmbH haben in punkto reibungsloser Zusammenarbeit mit der Bombardier Transportation GmbH unlängst Maßstäbe für den regionalen Schienennahverkehr gesetzt.

Die ersten 50 Millionen Streckenkilometer sicher hinter sich gebracht zu haben, gaben am 6. Oktober einen treffenden Anlass mit dem Sonderzug No. 246 004-6 (Videonachweis: Jens T. Hinrichs, Journalist, a.D.) der metronom Eisenbahngesellschaft zu fahren. Die kleine Rundfahrt war ein besonderer Auftakt für die Jubiläumsfeier am Bahnwerk in Uelzen.

Die Erfolgsstory – Was bisher geschah

Seit Dezember 2003 hat metronom mit 35 Doppelstockzügen im Auftrag der LNVG auf insgesamt 510 Kilometer Gleisen zwischen der Nordseeküste und dem Harz – genauer gesagt zwischen Cuxhaven; dem Hanse-Netz zwischen Bremen, Hamburg, Uelzen; Hannover und Göttingen – einen sowohl zuverlässigen wie sicheren Regionalverkehr gewährleistet. Nicht zuletzt ist dieser Erfolg einer 99prozentigen Flottenverfügbarkeit zuzurechnen.

„Nur durch die Einhaltung höchster Qualitätsstandards bei der Ausführung der Arbeiten kann ein zuverlässiger Fahrbetrieb auf diesem hohen Niveau gewährleistet werden“, so Michael Fohrer, Vizepräsident Services Central Europe bei Bombardier Transportation, in Bezug auf Wartungs- und Instandhaltungsdienstleistungen.

Unter der Leitung von Bombardier profitieren dabei die Standorte Uelzen und Bremervörde in Niedersachsen, wo die Züge von metronom und der Fuhrpark der LNVG Instand gehalten werden. Zum vermietbaren Fuhrpark der LNVG gehören mittlerweile 40 TRAXX-Lokomotiven und 220 Doppelstock-, Mittel- und Steuerwagen, welche im Rahmen von Verkehrsverträgen zur Verfügung gestellt werden, darunter auch die 35 Doppelstockzüge von metronom.

„Wir danken der LNVG für das uns entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns, die erfolgreiche Zusammenarbeit fortzusetzen“, so Michael Fohrer. Wie es der Zufall so wolllte – als Referenz für das erfolgreiche Zusammenwirken von Bombardier und LNVG wird der noch laufende Instandhaltungsvertrag bis 2023 von Hans-Joachim Menn, dem Geschäftsführer und Sprecher der LNVG, genannt.

Zwischenbilanz

Bis heute sind über 30 Millionen Fahrgäste mit dem metronom gefahren. Dafür hat die LNVG 700 Millionen Euro in nunmehr 60 Doppelstockwaggone und 40 Elektro- und Diesellokomotiven investiert. Anfangs waren es noch 10 Lokomotiven gewesen. Darauf entfallen alleine 500 Millionen Euro auf die Doppelstockwaggone. Gefertigt wurden diese am Bombardier Standort Görlitz, die Lokomotiven aus dem Werk in Kassel.
Den größten Anteil an der Erfolgsgeschichte trägt der seit dem Jahr 2000 gegründete Fahrzeugpool der LNVG bei, ohne den es keine Erfolgsgeschichte gegeben hätte. So sieht es auch Hans-Joachim Menn und weist auf den deutlichen Zuwachs des durch die LNVG finanzierten Verkehrsangebots von knapp 29 Millionen auf heute fast 34 Millionen Kilometer Gleise hin.
Könnten 510 Kilometer Gleise einmal um die Erde reichen, dann wäre ein metronom 1250 Mal um die Erde gereist. Gemessen an 50 Millionen gefahrenen Kilometern hat metronom knapp 100 Tausend Mal Hin- und Rückweg auf 510 Kilometer Gleisen zurückgelegt. Im Vergleich zu Anfangszeiten entsprechen 510 Kilometer Gleise in etwa einer 4fachen Erhöhung der Schienenkapazität. Die erste Etappe steht ferner für 240 Tausend Instandhaltungsstunden und Zig-Tausend Fristenrevisionen. Das Fahraufkommen ist von anfangs 700 Fahraufträgen auf 2.500 Fahraufträge pro Monat gestiegen, die dann mit einem rasanten Anstieg der Fahrgastzahlen und einem spürbaren Zuwachs an Zugbetreuer/-innen einhergehen. In den vergangenen 8 Jahren stieg die Zahl der Mitarbeiter um 53 oder 241 Prozent auf jetzt 75 Mitarbeiter.

Die Ziele zum Ruhm – Was weiterhin geschehen soll

Es dürfte klar sein, das die Schienenverkehrstechnik von Bombardier Transportation und die Finanzierung innovativer Verkehrsangebote durch die LNVG auch weiterhin einen Teil des Rückrats des niedersächsischen Schienen-Personen-Nah-Verkehr (SPNV) bilden. Daneben werden die sukzessiven Auslieferungen von Verkehrstechnologie und der kontinuierliche Ausbau von Express-Strecken maßgeblich zu Wettbewerbsgewinnen beitragen. Bombardier Transportation will mit ECO4-Technologien neue Standards für nachhaltige Mobilität setzen und dabei auf Energieeinsparungen, Produkt und Dienstleistungs-Effizienz sowie auf Wirtschaftlich- und Umweltfreundlichekeit bauen.
Offenbar wird es wiederkehrend Anhaltspunkte geben, über Erfolge wie diese zu berichten, so will man den Einhundertmillionsten Kilometer in 5 Jahren überschreiten. Damit das Erfolgsgespann der Sonne näher rücken kann, müssen kontinuierlich gemeinsame Anstrengungen unternommen und tüchtige Menschenhände weiter mit anpacken.
„Mit qualtitativ hochwertigen Fahrzeugen gelingt es uns einen ebenso hochwertigen Verkehr anzubieten. Davon profitieren unsere Fahrgäste und unsere Kollegen. Unsere Mitarbeiter im Fahrdienst, im Service an Bord und auch die Kollegen an Bord und auch die Kollegen in den Werkstätten sind sehr zufrieden mit den Fahrzeugen“, würdigt der Technische Leiter beim metronom, Jan Görnemann die Zusammenarbeit aller Beteiligten.

Danksagungen und anderer Art waren an diesem Tag noch öfter, auch von anderen Vertretern zu hören. Auf Seiten der OHE und metronom soll dazu die einzigartige Fahrzeugverfügbarkeit und Pünktlichkeit im Sommer wie Winter weiterhin sichergestellt sein. Manche hätten noch Zweifel daran, ginge nicht erixx, der Heidesprinter ab Dezember an den Start. Als ebenso erfolgreich wird das Engagement bei Waggon-Reinigung und der Entfernung von Graffiti gesehen und aufrechterhalten werden müssen. Daneben soll das Alkoholverbot wie bisher auch zur Sauberkeit und Sicherheit im Fahrbetrieb und für die Fahrgäste beitragen. Streiks werden in diesem Zusammenhang als Ausnahmen verstanden und seien daher nicht so sehr von Bedeutung; nicht desto weniger auch nicht zu vermeiden gewesen.
Hans-Joachim Menn kann bereits in diesem Jahr den Abschluss eines fünfjährigen Flottenvertrages für Lokomotiven mit einem noch unbenannten polnischen Bahnunternehmen für die LNVG verbuchen. Noch vor dem Erreichen der 150 Millionen Kilometer, die im Jahr 2022 erreicht werden sollen, will das erfolgreiche Schienengespann einen weiteren Event feiern.


SCIENCEFILTR & wissensfiltr © 2007 – heute ⎮ All rights reserved by .
The unauthorized reproduction or distribution in any way of this copyrighted work on this website and other digital or printable publication based on this copyright or website that owned by him and other author is illegal.
Note: Ask for permission before copy and paste, print or link, like or share. Cause to do so is the proof that you are a human being that can think and not a Homo Android Erectus that is conditioned or programmed.